Fortbildung "Selbsthilfe und Psychotherapie"

Unterstützung bei Bewältigungs- und Veränderungsprozessen in besonderen Lebenssituationen

Aufgrund der großen Nachfrage Wiederholungseminar 2014!

Eine Gemeinsamkeit von Selbsthilfegruppen über alle Themen hinweg ist, dass schwierige Situationen, Erkrankungen oder andere Probleme (meist) plötzlich auftreten und bewältigt werden müssen. Hierzu können die Gespräche und der Erfahrungsaustausch mit Gleichbetroffenen sehr wertvoll sein. Oft führen diese einschneidenden Erfahrungen auch zu grundsätzlichen Veränderungen oder veränderten Haltungen im eigenen Leben.

Wenn jemand (zeitweise) nicht mit seinen Lebensumständen zurechtkommt und Schwierigkeiten in der Bewältigung seines Schicksals hat, kann es zu Krisen kommen. Eine Psychotherapie kann hier Unterstützung und Sicherheit geben und notwendige Veränderungsprozesse begleiten.

In vielen Selbsthilfegruppen gibt es Menschen, die in psychotherapeutischer Behandlung sind. Viele Sprecher/innen von Selbsthilfegruppen beraten Menschen in Krisen. Wann kann eine Selbsthilfegruppe, wann eine Psychotherapie empfohlen werden? Welche Psychotherapieverfahren gibt es und wie kann man die/den passenden Psychotherapeutin/en für sein Problem finden? Wann und wie können sich Selbsthilfe und Psychotherapie am besten ergänzen?

All diesen Fragen wollen wir Raum geben – durch Gespräche, Austausch von persönlichen Erfahrungen, aber auch durch Selbsterfahrung und Entspannung.
Ziel ist es für uns selbst und in der Beratung passende Antworten dazu zu finden.

Referentin
Irena Tezak Diplomsozialpädagogin (FH), Gestalttherapeutin, Entspannungspädagogin

Zielgruppe
Aktive Selbsthilfegruppenmitglieder, Gruppenleiter/innen, Mitarbeiter/innen aus Selbsthilfeverbänden und Kontaktstellen.

Zeitrahmen
Montag, 17.Februar 2014, 13.30 – 18.00 Uhr und
Dienstag, 18. Februar 2014, 09.00 – 16.00 Uhr

Tagungsort
Haus St. Klara
Kloster Oberzell
97299 Zell am Main / bei Würzburg
www.hausklara.de

Kosten
160 Euro pro Person inkl. Verpflegung und Übernachtung
120 Euro pro Person inkl. Verpflegung (ohne Übernachtung)

Anmeldung
Bis zum 1. Februar 2014 über unten stehendes Anmeldeformular; die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen pro Termin begrenzt.

leiter